Psychotherapie

Psychotherapie ist die Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von psychischen Störungen mit Krankheitswert. Dazu zählen Störungen wie Angststörungen oder Depressionen. Psychotherapie darf nur von ausgebildeten Therapeuten ausgeübt werden wie z.B. Psychotherapeuten oder Heilpraktikern.

Psychologischer oder ärztlicher Psychotherapeut
„Psychotherapeut“ ist ein gesetzlich geschützter Titel, der an eine mehrjährige staatlich geregelte Weiterbildung gebunden ist, die im Anschluss eines Psychologie- oder Medizinstudiums absolviert werden muss. Psychotherapeuten können mit allen privaten Krankenkassen abrechnen. Leider dürfen derzeit nur die so genannten "Vertragspsychotherapeuten mit Kassensitz" direkt mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen. In einer Privatpraxis ist die Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen nur über das Kostenerstattungsverfahren möglich. Mehr dazu unter Kosten. Dr. Ulrich Weber ist approbierter psychologischer Psychotherapeut.

Heilpraktiker für Psychotherapie
"Heilpraktiker, beschränkt auf dem Gebiet der Psychotherapie" haben in der Regel kein Psychologiestudium absolviert. Aber auch sie haben eine staatliche Prüfung absolviert und sind dazu berechtigt, Psychotherapie zu praktizieren.

Psychotherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie behandeln mit „seelischen“ Mitteln, d.h. die Heilung der psychischen Störung erfolgt ausschließlich über den therapeutischen Austausch und das Gespräch. Sollten Medikamente zur Unterstützung der Heilung notwendig sein/werden, empfehlen Psychotherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie ihren Patienten einen Besuch bei einem Psychiater. Ein Psychiater ist ein Arzt und dieser darf Medikamente verschreiben.

Seelische Erkrankungen können jeden treffen. Aufgrund von Lebenserfahrungen sowie körperlichen und genetischen Veranlagungen sind Menschen unterschiedlich anfällig für eine psychische Erkrankung. Wie die Medizin entwickelt sich auch die Psychotherapie ständig weiter, so dass die Heilungsaussichten bei den allermeisten Störungen (je nach Schwere) mit Hilfe von wissenschaftlich anerkannten Methoden als gut bezeichnet werden können.

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie überhaupt eine Psychotherapie benötigen, kann zunächst ein einmaliges Beratungsgespräch von großer Hilfe sein.

eTherapie

Seit 2019 ist Psychotherapie auch digital per Videochat möglich. Und immer mehr Studien kommen zum Ergebnis, dass diese Form der Therapie genauso effektiv ist, wie die herkömmliche "Face-to-face"-Therapie. Spätestens seit der Corona-Krise ist die digitale eTherapie per Video nicht mehr wegzudenken.

Close

Coaching

Coaching ist laut Psychotherapierichtlinie keine Heilbehandlung, sondern eine „individuelle Ge­sund­heits­leis­tung“, die nicht von der Kasse erstattet wird.

Die heutige Coachingpraxis entstammt aus dem Sport und war ursprünglich zur Leistungssteigerung bei Spitzensportlern gedacht. Mittlerweile ist das Coaching auch auf die Optimierung des Privat- und Berufslebens ausgeweitet worden. Dabei geht es in erster Linie um die Erreichung persönlicher oder beruflicher Ziele sowie die Steigerung des allgemeinen Lebensglücks. Aber auch belastende Probleme ohne Krankheitswert können Bestandteil des Coaching sein, z.B. bei Sinnkrisen, Selbstwertproblemen oder der beruflichen Neuorientierung.

Im Gegensatz zum „Psychotherapeuten“ oder "Heilpraktiker" ist der Begriff „Coach“ nicht gesetzlich geschützt, d.h. es gibt hierfür keine staatliche und einheitliche Ausbildung. Gutes Coaching bedarf jedoch wie die Psychotherapie eine solide Ausbildung und Erfahrung. Der Übergang von Coaching zur Psychotherapie kann fließend sein, daher ist es oft ratsam, dass der Coach auch psychotherapeutisch ausgebildet ist. 

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie Coaching oder Psychotherapie benötigen, kann zunächst ein einmaliges Beratungsgespräch von großer Hilfe sein. Die Beratungsgespräche werden entweder online per Video oder bei mir in der Praxis in Hamburg durchgeführt.

Close

Unverbindliche Terminanfrage

Noch ein Schritt zum Erstgespräch - Schritt 1 von 2 geschafft!
Terminanfrage

Hinweis: Bitte vergewissern Sie sich, dass die E-Mail Adresse korrekt eingegeben und gültig ist. Sonst erhalten Sie keine Rückantwort. Warum zusätzlich eine Telefonnummer? Diese wird lediglich benötigt, um Sie ggf. kurzfristig per SMS erreichen zu können. In der Regel erfolgt die Kommunikation aber ausschließlich via E-Mail.

Haben Sie aktuell lebensmüde Gedanken? (Suizidgedanken) *
Welche Aussage trifft zu? *

Bei konkreten Suizidgedanken rate ich Ihnen dringend ein sofortiges Gespräch in einer Notfallambulanz. Als ambulanter Psychotherapeut kann ich nur Patienten therapieren, die sich glaubhaft von Suizidalität distanzieren und keine Selbst- oder Fremdgefährdung aufweisen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Bitte schreiben Sie mir kurz, um was es in etwa geht. Danke.
Close

Diagnostik

Diagnostik ist ein wichtiger Schritt vor Beginn der Psychotherapie. Ohne eine fundierte und gesicherte Diagnostik ist ein Therapieerfolg nicht zu erzielen. So wie man ein Auto nur reparieren kann, wenn man weiß, was kaputt ist, so lässt sich eine Psychotherapie nur durchführen, wenn es einen klaren Handlungsauftrag gibt und die psychische Störung für Therapeut und Patient genau einzuordnen sind. Beim Coaching besteht die Diagnostik hauptsächlich im Setzen der richtigen Ziele.

Die Diagnostik umfasst weit mehr als nur eine ICD-10 Diagnose zu erteilen. Die menschliche Psyche ist viel zu komplex, um sie mit ein paar Ziffern abschließend zu beurteilen. Dennoch ist solch eine Bezifferung besonders für die Abrechnung der Krankenkassen und die Weiterbehandlung durch andere Ärzten unabdingbar. 

Für Patienten dient eine stichhaltige und belegbare Diagnostik schon als erster Schritt zur Besserung. „Endlich weiß ich, was mit mir los ist“ lauten viele Antworten von Patienten nach der ausführlichen Besprechung ihrer Diagnose. Dabei ist darauf zu achten, zu entpathologisieren, d.h. eine psychische Diagnose ist nie in Stein gemeißelt und für immer. Während der Therapie spielt daher die Verlaufsdiagnostik ebenfalls eine große Rolle, also die Frage: Wie verändern bzw. verbessern sich meine Symptome?

Eine ausführliche psychologische Diagnostik bedarf nach der Musterberufsordnung (§ 5 Absatz 5 MBO) einen direkten Kontakt zwischen Therapeut und Patient. Daher führe ich die ausführliche Diagnostik in meiner Praxis in Hamburg durch.

Close

Hypnose

Die Hypnosetherapie ist nicht zu verwechseln mit Show- oder Bühnenhypnose, wo Probanden ihren Namen vergessen oder wie Kaninchen umher springen. Die Hypnose, die fachmännisch in der Psychotherapie angewendet wird, dient hauptsächlich zur Ursachenfindung von unterbewussten Konflikten und Traumata der Patienten sowie zur Heilung alter Verletzungen und negativer Erfahrungen in der Kindheit.

Die Hypnose ist ein ganz natürlicher Bewusstseinszustand, den wir tagtäglich erleben, z.B. morgens beim Erwachen (zwischen Wachbewusstsein und Schlaf), beim Lesen eines spannenden Buches oder wenn wir konzentriert arbeiten. Das Gehirn sendet dann die so genannten Alphawellen aus (Frequenz zwischen 8 und 14 Hertz).

Bei der klinischen Hypnose wird dieser Zustand durch eine Hypnoseinduktion hergestellt. Sie findet besonders bei ausgewählten Störungsbildern Anwendung, z.B. Angststörungen, Depressionen oder dysfunktionaler Schemata. Zusätzlich kann die Hypnose auch erfolgreich zur Stärkung positiver Emotionen eingesetzt werden, so dass das Selbstbewusstsein nachhaltig gesteigert wird. Viele Leistungssportler und Menschen mit einer optimistischen Lebensauffasung & Ausstrahlung schwören auf die Selbsthypnose. Auch Dr. Weber wendet sie regelmäßig an.

Die Hypnose ergänzt sich mit ihren emotionsfokussierten Ansätzen hervorragend mit der Philosophie der modernen Verhaltenstherapie und wird bei Bedarf in die Behandlung bei Dr. Ulrich Weber eingebettet. Eine Hypnose wird nur durchgeführt, wenn der Patient dies ausdrücklich wünscht.

Die Hypnose wird nur vor Ort in der Praxis durchgeführt und kann nicht über das Internet per Videochat erfolgen.

Close

eTherapie

eTherapie (elektronisch gestützte Psychotherapie) stellt eine Ergänzung zur klassischen Therapie dar und ist in der Forschung auch unter dem Begriff "blended therapy" bekannt. Viele Studien belegen bereits, dass sie sogar eine Alternative zu den persönlichen psychotherapeutischen Sitzungen vor Ort und in einer Praxis ist. Therapeutische Onlinekurse bieten schon jetzt die Möglichkeit, sich orts- und zeitunabhängig über sein psychisches Problem zu informieren und sich mittels fachgerechter Anleitung selbst zu helfen. Gerade für Personen, die eher eine leichte Ausprägung der Störung haben oder eine Wartezeit auf einen Therapieplatz sinnvoll überbrücken möchten, bieten bspw. psychotherapeutische Videokurse hilfreiche Informationen zur Selbsttherapie.

Das eTherapeut Konzept möchte psychotherapeutisches und psychologisches Wissen zur persönlichen Entfaltung über das Internet verbreiten und reguläre Psychotherapie und auch Coaching per Video anbieten. Therapie per Video wird mittlerweile auch von den Krankenkassen erstattet und ist spätestens seit der Corona Pandemie nicht mehr wegzudenken. Dr. Weber möchte hier eine Vorreiterrolle einnehmen und diese Form der Therapie weiter optimieren.

Seit Ende 2019 ist ein erster therapeutischer Kurs zum Thema Burnout online verfügbar, den meine Patienten bereits begleitend zur Burnout Therapie einsetzen. Mehr Informationen zum eTherapeut Burnout Kurs finden Sie hier. Weitere Informationen zur eTherapie finden Sie hier.

Close

Einmaliges Beratungsgespräch

Das "einmalige Beratungsgespräch" dient dazu, schnell und kurzfristig Menschen psychologisch zu beraten, die dringenden Gesprächsbedarf haben. Nicht jeder braucht sofort einen Therapieplatz.

Das Beratungsgespräch ist als einmaliges Gespräch (Dauer 50 Minuten) angesetzt und dient dazu, Ihre wichtigen Fragen und Anliegen rund um das Thema Psychotherapie und Coaching zu klären oder einfach mal mit einem Fachmann über Ihr psychisches Problem zu reden. Das Gespräch erfolgt entweder online per Videochat oder "face-to-face" vor Ort in der Praxis. Es kann um folgende Themen gehen:

- Aufstellen einer ersten Verdachtsdiagnose.
- Ärztliche Einschätzung, ob eher ein Coaching oder doch eine Psychotherapie für Sie indiziert ist.
- Allgemeines orientierendes Gespräch, bevor Sie sich auf die Suche nach einem Therapieplatz begeben.
- Aufzeigen von Möglichkeiten und Alternativen für Sie.
- Besprechung einer konkreten Problemstellung, die sich innerhalb einer psychologischen Sitzung klären lässt.
- Akute Krisenintervention.

Close

Privatpraxis Dr. Ulrich Weber
Psychotherapie und Coaching

vor Ort in Hamburg oder online per Video Therapie


Verhaltenstherapie | Coaching | Diagnostik | Hypnose | eTherapie

Praxisadresse: Steintorweg 2, 20099 Hamburg

Was ist Ihr Anliegen?

Sie sind auf der Suche nach einer Verhaltenstherapie oder wünschen ein psychologisches Coaching? Oder möchten mit Hilfe professioneller Diagnostik wissen, was mit Ihnen los ist? Sie interessieren sich für Hypnosetherapie oder onlinegestützte Psychotherapie per App oder per Video? Ich unterstütze Sie gerne bei Ihrem Anliegen.

Online Video Therapie möglich

In meiner psychotherapeutischen Privatpraxis in Hamburg biete ich neben der regulären Behandlung in der Praxis vor Ort auch Psychotherapie und Coaching über das Internet an. Egal, wo Sie in wohnen. Videotherapie ist seit 2019 gesetzlich erlaubt und wird von den Krankenkassen erstattet. Die Online Video Therapie ist gerade in Zeiten der Corona Pandemie für viele Klienten eine gute Alternative. Die Hypnosetherapie sowie die diagnostischen Erstgespräche finden gemäß der Musterberufsordnung (§ 5 Absatz 5 MBO) grundsätzlich vor Ort in meiner Hamburger Praxis statt.

Mein Leistungsspektrum

Mein Leistungsspektrum beinhaltet Psychotherapie (kognitive Verhaltenstherapie), Coaching, psychologische Diagnostik, psychologische Beratungsgespräche, Hypnosetherapie und eTherapie (nach dem Konzept der "Blended Therapy").

Psychotherapie

Behandlung von psychischen Störungen nach verhaltenstherapeutischem Ansatz. Eine Psychotherapie Behandlung wird von den Krankenkassen getragen.

Coaching

Coaching zu psychologischen Fragestellungen im beruflichen und privaten Bereich. Entdecken Sie Ihr Potenzial. Machen Sie sich Ihre Ziele und Werte bewusst.

Diagnostik

Psychologische Diagnostik nach ICD-10 zur Erkennung und präzisen Diagnosestellung psychischer Erkrankungen (z.B. AD(HS), Angst, Zwang, Depression, etc.)

Einmaliges Beratungsgespräch

Nicht immer ist eine Psychotherapie oder ein Coaching notwendig, sondern es reicht ein schnelles Gespräch mit einem Fachmann, um wichtige Fragen für sich zu klären.

Hypnose

Hypnosetherapie und Hypnoanalyse bei ausgewählten Störungsbildern, u.a. zur Linderung von Ängsten, negativen Gefühlen und zur Stärkung positiver Emotionen.

eTherapie

Elektronisch gestützte Psychotherapie - Dazu gehört die Online Therapie per Video genauso wie der Einsatz von therapieunterstützenden Gesundheitsapps.

Was sagen meine Patienten und Klienten?

Stunning

"Jeder sollte seinen Arzt oder Psychotherapeuten bewerten dürfen. Meine Patienten und Klienten können dies auf der unabhängigen Ärzteplattform jameda tun."

Dr. Ulrich Weber

OptimizePress

Meine Schwerpunkte

Es gibt eine Vielzahl von psychischen Störungen, die mit Hilfe einer Psychotherapie behandelt werden können. Als Psychotherapeut bin ich darin ausgebildet, sämtliche psychische Erkankungen und Störungen nach ICD-10 zu erkennen und zu therapieren. Einige Themen haben sich mit den Jahren zu meinen persönlichen Schwerpunkten herauskristallisiert. Diese sind nachfolgend aufgeführt. Trotz meiner Schwerpunkte bin ich aber offen für das gesamte Spektrum an psychologischen Themen und berate Sie gerne in einem Beratungs- oder Erstgespräch.

Behandlung und Diagnostik von psychischen Störungen*

Step 2

* Psychotherapeutische Leistungen werden von der Krankenkasse übernommen, auch wenn sie online (z.B. per Videochat) stattfinden (siehe Kosten)

– AD(H)S bei Erwachsenen
Agoraphobie (ugs. Platzangst)
– Alle Formen von Angststörungen

– Anpassungsstörungen
Burnout
Depression / Dysthymie
Generalisierte Angststörung
– Persönlichkeitsakzentuierungen
Panikstörung
– Rückfallprophylaxe nach erfolgreicher Therapie
– Schlafstörungen
– Somatoforme Störungen (ugs. psychosomatische Störung)
Soziale Phobie
– Spezifischen Phobien (z.B. Höhenangst, Flugangst)
Zwangsstörungen (Zwangsgedanken, Zwangshandlungen)

Coaching

Step 4

Burnout-Prävention / Work-Life-Balance
– Karriereplanung / persönliche Weiterentwicklung
– Life-Coaching
– Paarberatung

– Schüchternheit
– Schwierigkeiten im Studium
– Selbstwertprobleme
– Sinnkrise
– Zeit & Stressmanagement
– Zwischenmenschliche Probleme (Beziehungsprobleme)

Kontakt und Anschrift

Praxisanschrift

Psychotherapie & Coaching
Dr. Ulrich Weber

Steintorweg 2
20099 Hamburg

Die Praxis befindet sich eine Gehminute vom Hbf (Süd)/Kirchenallee entfernt, im dritten Stockwerk.

eTherapeut in den sozialen Medien

E-Mail und Telefon

Bitte benutzen Sie zur Kontaktanfrage den Button "unverbindliche Terminanfrage"

Navigation (Google Maps)

Psychotherapeut und Coach Dr. Ulrich Weber

"Jeder kann mal in eine psychische Krise geraten oder vom Leben überfordert sein. Das zeugt jedoch weder von Schwäche noch ist es ein Makel. Im Gegenteil: Solche Herausforderung helfen uns persönlich zu wachsen, wenn wir sie überwinden." - Dr. Ulrich Weber

Kosten

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Die Kostenübernahme für eine Psychotherapie (Verhaltenstherapie) ist in meiner Privatpraxis NUR von den privaten Krankenversicherungen sowie Beihilfen gewährleistet. Gesetzlich Versicherte können die Kosten manchmal über das Kostenerstattungsverfahren erstattet bekommen, denn die Verhaltenstherapie ist als Richtlinienverfahren Bestandteil der kassenärztlichen Versorgung. Die Abrechnung erfolgt generell nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP), siehe Kostenübersicht.

Bei einem Coaching handelt es sich hingegen nicht um eine Heilbehandlung. Die Kosten müssen daher selbst übernommen werden (siehe Kostenübersicht).

Private Krankenversicherung mit oder ohne Beihilfe

Privat Krankenversicherte erhalten die Kostenübernahme für eine Psychotherapie durch Ihre Krankenversicherung. Diese übernimmt in der Regel sämtliche Kosten entsprechend der Richtlinien des jeweilig abgeschlossenen Vertrages des Versicherten. Auch Therapie per Video wird mittlerweile von der privaten Krankenkasse übernommen. Siehe Kostenübersicht.

Gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzlich Krankenversicherte können die Kostenübernahme für eine Psychotherapie in meiner Privatpraxis für Verhaltenstherapie über das Kostenerstattungsverfahren bei ihrer Krankenversicherung beantragen. Als gesetzlich Krankenversicherter haben Sie mit Vorliegen einer psychischen Erkrankung, die mit Psychotherapie zu behandeln ist, einen Anspruch auf einen zeitnahen Beginn einer Behandlung mit einer zumutbaren Entfernung von Ihrem Wohnort. Ist dies bei einem Vertragspsychotherapeuten nicht möglich, so haben Sie gemäß § 13 Abs. 3 SGB V einen Anspruch darauf, die Kosten für eine Psychotherapie - auch in einer Privatpraxis wie bei mir - erstattet zu bekommen. 

Allerdings zeigt die Erfahrung, dass mittlerweile leider nur noch wenige gesetzliche Krankenkassen Therapien in Privatpraxen bezahlen. Das Kostenerstattungsverfahren müssen Sie selbst veranlassen und durchführen.

Für gesetzlich Versicherte biete ich Beratungsgespräche und Kurzzeittherapien an. Je nach Störung reichen häufig schon wenige Stunden aus, um bereits eine Besserung zu erzielen. So wäre hier eine Selbstzahlung der Therapiekosten in Erwägung zu ziehen. Ob das für Sie in Frage kommt, kann ich in der Regel nach dem Erstgespräch einschätzen.


Wichtige Information für Sie, falls Sie das Kostenerstattungsverfahren selbst einleiten wollen: Seit dem 01.04.2017 hat sich das Kostenerstattungsverfahren verschärft. Ein Antrag auf Kostenübernahme wird von vornherein nicht genehmigt, wenn der Patient nicht wenigstens bei der Terminservicestelle (TSS) angerufen und eine Sprechstunde besucht hat. 

  • a) Anruf bei der TSS und Vermittlung von dort in eine Sprechstunde bei einem Therapeuten mit KV-Sitz
  • b) Besuch der Sprechstunde mit dem Ergebnis, dass die Kollegin/der Kollege eine Notwendigkeit für eine (klassische) Psychotherapie feststellt und selbst keine Behandlungskapazitäten in angemessener Wartezeit dafür vorhält (beides sollte schriftlich bestätigt werden).

Für den Fall, dass die TSS nicht erreichbar ist, weil auch dort die Kapazitäten am Anschlag sind, rate ich Ihnen, dass Sie ein Protokoll anfertigen, mit dem nachvollziehbar wird, mit welchem Aufwand Sie sich um einen Sprechstunden-Termin gekümmert haben (mindestens 3 Anrufversuche an verschiedenen Tagen und bestenfalls zu verschiedenen Zeiten). Dieses Protokoll wird dann neben der Liste der vergeblich kontaktierten Kassensitz-Kolleginnen sowie einer Dringlichkeitsbescheinigung für eine Behandlung (z.B. vom Hausarzt) in die Beantragung des Kostenerstattungsverfahrens gelegt.

Im Idealfall sind diese Verfahren nach gut drei Wochen abgeschlossen.

Bitte beachten Sie unabhängig davon die Kostenübersicht.

Selbstzahler

Selbstzahler umgehen Formalitäten mit Ihren Krankenversicherungen. Wird von Ihnen beispielsweise der Wechsel in eine private Krankenversicherung, die Verbeamtung oder der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder Lebensversicherung angestrebt, mag es u.U. sinnvoll erscheinen, die Kostenübernahme für eine Psychotherapie durch eine Krankenversicherung zu vermeiden. Die Grundlage für die Kosten der psychotherapeutischen Leistungen auf einer Selbstzahlerbasis bildet die Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Siehe Kostenübersicht. Ein individueller Kostenvoranschlag kann nach einem Erstgespräch erstellt werden.