Wann wähle ich "Erstgespräch"?

Erstgespräch mit der Option auf einen Therapieplatz bzw. ein Coaching. Vor Ort in Hamburg oder Online per Videochat.

Ein Erstgespräch ist das erste Gespräch zu Beginn einer möglichen längerfristigen Zusammenarbeit zwischen Therapeut und Patient bzw. Coach und Klient. Sollte eine Überweisung eines Arztes vorliegen oder es von Ihrer Seite eine klare Intention geben, eine längerfristige Therapie oder ein Coaching zu beginnen, wählen Sie bitte diese Option.

Ich erhalte täglich Therapie- oder Coachinganfragen und kann leider aus Kapazitätsgründen nicht alle Anfragen bedienen. Eine langfristige Warteliste führe ich nicht, nur eine kurzfristige Planungsliste zur besseren Koordination der Termine (siehe FAQ). Aus diesem Grund habe ich als zweite Möglichkeit die Option "einmaliges Beratungsgespräch" eingeführt, um schnell und kurzfristig auch Menschen psychologisch zu beraten, die dringenden Gesprächsbedarf haben.

Warum muss ich bei der Anfrage für ein Erstgespräch mein Anliegen / mein Problem beschreiben?

Dafür gibt es mehrere Gründe.

1.) Ich therapiere mehrere Störungsbilder (Meine Schwerpunkte, siehe Übersicht). Aufgrund meiner beschränkten Kapazitäten möchte ich jedoch möglichst vielseitig aufgestellt sein und vermeide es, zu viele Patienten aus einer Störungsgruppe aufzunehmen. Daher muss ich hier hin und wieder leider etwas sondieren. Ich arbeite jedoch an weiteren eTherapie Lösungen, um möglichst viele Patienten behandeln zu können.

2.) Um diagnostisch präzise zu arbeiten, ist die Schilderung der Symptomatik des Patienten unerlässlich und es ermöglicht mir im Erstgespräch genauer zu explorieren.

3.) Es gibt Kolleginnen und Kollegen, die noch Plätze frei haben oder auf andere Störungen spezialisiert sind als ich. Wenn ich weiß, worum es geht, kann ich Ihnen ggf. eine Alternative vorschlagen.

4.) Es hilft Ihnen, sich auch selbst nochmal zu reflektieren, bevor Sie zu einem Erstgespräch erscheinen.

Wann erhalte ich eine Rückantwort und wann geht es dann mit der Therapie oder dem Coaching los?

Sie erhalten in der Regel innerhalb von zwei Wochen eine persönliche Antwort von mir. Entweder mit einer Zu- oder einer Absage. Kurz nach Ihrer Anfrage erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit weiteren Informationen. Bitte schauen Sie ggf. auch in Ihrem Spam-Ordner nach, falls Sie nichts erhalten haben.

Was bedeutet eine Zusage? Eine Zusage zu einem Erstgespräch bedeutet, dass es für Sie möglich ist, relativ kurzfristig ein Coaching oder eine Therapie bei mir zu beginnen. Ggf. müssen Sie sich dazu in die Planungsliste eintragen, aber die Wartezeit sollte dabei nicht allzulange dauern. Ich lade nur zu einem Erstgespräch ein, wenn ich auch kurz- bis mittelfristig freie Kapazitäten bei mir sehe.

Was bedeutet eine Absage? Eine Absage bedeutet, dass ich derzeit keine Kapazitäten zur Verfügung habe oder derzeit andere Themenschwerpunkte bei der Auswahl meiner Patienten lege. Für Sie gäbe es dann trotzdem die Möglichkeit zunächst ein einmaliges Beratungsgespräch mit mir zu vereinbaren, um zumindest mal eine erste Anlaufstelle zu haben. In einem solchen Gespräch könnte ich Ihnen weitere Möglichkeiten aufzeigen und es kann schonmal große Entlastung herbeiführen. Bitte sehen Sie es mir nach, dass ich nicht alle Patienten behandeln kann. Wenn ich für Sie Alternativen sehe, werde ich Ihnen das in meinem persönlichen Antwortschreiben mitteilen.

Wann wähle ich besser "einmaliges Beratungsgespräch" statt "Erstgespräch"

Wenn Sie eine der folgenden Fragen mit "Ja" beantworten können, wäre ein "einmaliges Beratungsgespräch" für Sie sinnvoll.

- Sie benötigen sehr kurzfristig und schnell ein psychologisches Beratungsgespräch, um wichtige Fragen zu Ihrem Anliegen/Ihrem Problem für sich zu klären?
- Sie möchten eine professionelle Einschätzung, ob ein Coaching oder eine Therapie für Sie sinnvoll ist?
- Sie sind sich bzgl. Psychotherapie oder Coaching unsicher und möchten erstmal ein orientierendes Gespräch führen, bevor Sie sich auf die Suche nach einem Therapieplatz begeben?
- Sie haben ein ganz konkretes Problem/Anliegen, das sich innerhalb einer psychologischen Sitzung klären lässt?
- Sie benötigen eine akute Krisenintervention mit dem Wissen, dass diese nur auf 50 Minuten begrenzt sein kann?

Mehr Informationen zum einmaligen Beratungsgespräch finden Sie hier.

Wann wähle ich besser "ausführliche Diagnostik" statt "Erstgespräch"

Eine psychiatrische Diagnose sollte nur von Fachleuten wie Ärzten (Psychiater) oder Psychotherapeuten getroffen werden. Diagnosen sollten nicht "gegoogelt" oder aufgrund von Selbsttests im Internet getroffen werden. Die ausführliche Diagnostik hat einen konkreten Anlass, nämlich die fundierte Diagnosestellung. Das Gespräch ist somit hinsichtlich der Diagnosefindung zielorientierter als ein Erstgespräch oder ein Beratungsgespräch. Wie das einmalige Beratungsgespräch auch, sieht die ausführliche Diagnostik keine weiterführende Therapie bei mir vor. Eine fundierte Diagnose wird im Rahmen von psychologischen Gesprächen, psychiatrischen Testverfahren und einer biographischen Anamnese getroffen. Die ausführliche Diagnostik bei Dr. Weber dauert zwischen zwei und vier Sitzungen.